Epics@GSI Webhome

EPICS Bericht 04. Dezember 2006, EE Meeting

EPICS

  • Experimental Physics and Industrial Control System

Software installationen

  • Base System installiert /u/epics , version 3.14.8.2
    • Vorschlag/Empfehlung (H.G. Essel, J.Adamczewski,): anstelle dessen /usr/local/pub/epics als installation zu nutzen. Da /u/ filesystem keine Software installationen enthalten sollten.
    • TODO Möglichkeiten überprüfen / u.a. vergl (/misc/hadessoftware)
      • weiteres Vorgehen nach Anfrage bei W.Schoen (IT): (Nachtrag: 05 Dec 2006, PZ)
        • Installation im Bereich /usr/local/epics ... mit entsprechender Verzeichnisstruktur mit moeglichst umfangreicher Modul-, Paket- und Extensions-Installationen fuer Nutzer die EPICS nutzen wollen, zum Kennenlernen und gelegentlichen Gebrauch. Vorraussetzung hierfuer: vergleichsweiser geringer Datentraffic (W.Schoen)
        • Kontrollsysteminstallationen vor Ort am Experiment, den Beduerfnissen angepasst.
        • evtl. auch Installation auf einem (richtigen) Gruppenserver der Kontrollgruppe
  • diverse Module und Extensions zusätzlich installiert
    • noch nicht abgeschlossen
  • bisher alles ohne root Rechte moeglich
  • geplant: skript basierte Paket Installationen für lokale Installationen.
    -- PeterZumbruch - 05 Dec 2006

Dokumentation

  • EPICS wiki - Umbau der alten Doku im Gange
    • Auf Administratorniveau: step-by-step Installationen des base Systems und der Module
    • Auf User Niveau: TODO
      • z.B.: Howto's
      • virtual linac

Projekte

DIM - EPICS Interface

  • Schnittstelle (Server und Client) zwischen DIM Protokoll und EPICS als device driver support
  • Martin Feldmann, Peter Zumbruch
    • vorerst Linux basiert
    • Erweiterung für Windows überprüfen
  • Status:
    • service services (Client und Server)
      • lauffähig für float variablen und ai records
      • ABER im Laufe der Weiterentwicklung nicht auf diesem Status gesichert.
    • command services
      • s.u. Integration
    • Integration der vorher unabhängigen Client und Server Teile des Treibers in eine Einheit
      • command services und service services können erst dadurch abgedeckt werden
  • Fertigstellung: ca. 2 Wochen bis zum lauffähigen ai record - float - Treiber als Service und Client
  • Später: * Erweiterung auf weitere Daten (int, string, bit, array)- und I/O-fähige Recordtypen * komplexere Datentypen - Machbarkeit - Sinn * Abbildung der common record Variablen nach DIM

XDAQ - EPICS Interface

  • zunächst:
    • XDAQ ⇔ DIM ⇔ DIM - EPICS Interface ⇔ EPICS
    • ermoeglicht auch
    • XDAQ ⇔ DIM ⇔ LabView
  • später:
    • XDAQ ⇔ XDAQ - EPICS Interface ⇔ EPICS

HADSHOPOMO (ETRAX embedded systems)

  • zunächst
    • HADSHOPOMO ⇔ DIM ⇔ DIM - EPICS Interface ⇔ EPICS
  • später
    • HADSHOPOMO ⇔ "EPICS in ETRAX"

Software updates

  • 3.14.9 (Januar/Februar)

-- PeterZumbruch - 05 Dec 2006
Topic revision: r3 - 2006-12-05, PeterZumbruch - This page was cached on 2021-10-18 - 22:32.

This site is powered by FoswikiCopyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding GSI Wiki? Send feedback | Imprint (german) | Privacy Policy (german)