Protokoll zum Treffen HITRAP CS

27.8.2009

Anwesend:

DietrichBeck, HolgerBrand, FrankHerfurth

Thema: Weitergehende Unterstützung durch EE bei der Implementierung des CS an HITRAP.

Status:

Das HITRAP Kontrollsystem basiert auf CS, wie in der Abteilung EE entwickelt. Alle Komponenten, die sich strahlabwärts vom RFQ befinden sollen mit diesem System gesteuert werden. Das beinhaltet die zeitliche Abfolge in der Kühlerfalle, die Diagnose inklusive Auslese und natürlich die Spannungen an den Elementen der elektrostatischen Strahllinie. Es gibt schon eine funktionierende Lösung für die Strahllinienkomponenten von Alexander Schwinn. Diese beinhaltet die Installation von CS auf drei PCs und eine angepasste Benutzeroberfläche.

Anliegen:

Aufgrund fehlender Manpower ist die Implementierung von CS auf dem oben beschriebenen Stand stehengeblieben. Um diese Situation zu entspannen, und für die ersten Experimente nächstes Jahr ein funktionierendes Kontrollsystem zur Verfügung zu haben, möchte HITRAP eine weitergehende Unterstützung durch EE bei der Installation und Anpassung von CS an HITRAP.

Diskussion:

Prinzipiell ist das vorstellbar, muß aber mit den sonstigen Aktivitäten koordiniert werden. Zeitlich ist mit etwa 6 Monaten zu rechnen, wobei der frühestmögliche Anfangstermin ca. Januar 2010 ist. Die Sicherheitsverantwortung liegt bei allen Arbeiten wie bisher in der AP.

-- FrankHerfurth - 06 Oct 2009
Topic revision: r1 - 2009-10-06, FrankHerfurth
 
This site is powered by FoswikiCopyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding GSI Wiki? Send feedback
Imprint (in German)
Privacy Policy (in German)