Mousewheel

Habe gerade das Rad meiner Logitech Optical Wheel Mouse aktiviert durch Aendern des Mausprotokolls in /etc/X11/XFConfig-4:

#       Option          "Protocol"   "PS/2"   
        Option          "Protocol"   "explorerps/2"

Backup mit TSM Client

  • Der zu backuppende Rechner muss von Matthias eingetragen werden.
  • Das Paket tsm-ba muss installiert sein.
  • Das Kommando tsmc ist auszufuehren (als root?). Dabei fragt der TSM-Client nach ID und Passwort, beidesmal ist das der Maschinenname (in Grossbuchstaben?), z.B. LXDV17.
  • Dann kann /etc/init.d/tsm-ba gestoppt und wieder gestartet werden.
  • Mit tsrmc incr kann das Backup auch sofort durchgefuehrt werden.

Kernel - Upload ins PackageRepository

make-kpkg erzeugt keine .changes Datei; Kernel können daher nur mittels scp (kernel|linux)-image-version....deb debarchiver@lxrpt1:incoming/(stable|testing)/ ins Repository überspielt werden und landen dann im entsprechenden Zweig. Dabei wird im Gegensatz zum normalen Upload (siehe PackageRepository#Upload) offenbar keine Benachrichtigung verschickt.

Erzeugung von Meta-Paketen mit equivs

Um ein Paket auf allen Rechnern nachzuschieben, die ein bestimmtes Metapackage installiert haben, z.B. GSI_CORE, kann man wie folgt vorgehen:
  • FAI-Klasse GSI_CORE um das neue Paket erweitern
  • Zum Signieren des Pakets mit gpg sich als Package-Maintainer bekannt machen: export DEBFULLNAME="Eigener Name"; export DEBEMAIL=Email, sofern Eigener Name der volle Bezeichner ist, fuer den gpg einen privaten Schluessel besitzt (und Email die zugehoerige Adresse), z.B. berichtet troth@lxdv17:~$ gpg -K unter anderem von einem Schluessel Thomas Roth (Worscht) <roth@crunch.ikp.physik.tu-darmstadt.de>, weshalb der DEBFULLNAME hier gleich Thomas Roth (Worscht) ist.

  • fai-package2equivs /Pfad/paketname ausfuehren, erzeugt eine Datei namens paket.ctl
  • equivs-build --full paket.ctl erzeugt das erweiterte .deb und die changes-Datei.
  • gsi-repository-upload Paket überspielt das Metapaket ins Repostitory.

Zugriff auf serielle Schnittstelle: Serial Redirection

  • in /etc/inittab die Zeile auskommentieren, die sich auf /dev/ttyS0 und /dev/ttyS1 beziehen
  • telinit q veranlasst init, die inittab eu einzulesen

Hardwaresensoren auf Opterons

  • Installieren: aptitude install sensord lm-sensors-mod-2.9 lm-sensors gkrellm
  • Module laden: modprobe i2c_sensor i2c_nforce2 lm85 i2c_dev (load_sensor_modules.sh)
  • sensors oder gkrellm aufrufen

Zeilenumbruch in Leerzeichen umwandeln

  • Gegeben: Liste mit einem Wort pro Zeile
  • Durch xargs pipen: Liste mit allen Woertern in einer Zeile

Locale verändern

  • dpkg-reconfigure locales
  • Auswahl von en_US und was sonst so gefällt

Kernelmodule für existierenden Kernel bauen

  • Um für einen bereits existierenden, laufenden Kernel Extramodule zu bauen, die dann auch von diesem Kernel akzeptiert werden:
  • Bsp.: uname -a liefert 2.6.18-5-amd64. Dann make-kpkg --append-to-version -5-amd64 .... --added-modules ... modules_image

-- ThomasRoth - 31 Aug 2006
Topic revision: r8 - 2008-01-18, ThomasRoth
 
This site is powered by FoswikiCopyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding GSI Wiki? Send feedback
Imprint (in German)
Privacy Policy (in German)