IT-Service: Linux-Heimatverzeichnis (Benutzerdaten)

Schnelleinstieg

Allen Personen mit einem GSI-Linux-Konto steht ein zentrales Heimatverzeichnis für Dateien und Profileinstellungen zur Verfügung.

Service-Beschreibung

Die zentralen Linux-Heimatverzeichnisse erlauben es, dass alle Personen mit einem GSI-Linux-Konto immer ihre eigenen Dateien und Einstellungen vorfinden, unabhängig davon, auf welchem GSI-Linux-Rechner lxXXXX.gsi.de Sie sich anmelden.

Jedem Heimatverzeichnis stehen standardmäßig 60 GB Speicherplatz zur Verfügung. Die dort gespeicherten Daten werden jede Nacht auf Band gesichert.

Linux-Heimatverzeichnisse auf Linux-Rechnern

Die Linux-Heimatverzeichnisse werden nach erfolgreicher Anmeldung automatisch auf der lokalen Linux-Maschine eingebunden. Das Heimatverzeichnis des Kontos konto erscheint dann als Verzeichnis /u/konto.

Auch durch Wechseln in ein Heimatverzeichnis wird dieses bei Bedarf automatisch eingebunden, also z.B. durch folgenden Befehl: cd /u/konto

Bitte beachten Sie, dass die Inhalte fremder Heimatverzeichnisse nur angezeigt werden, wenn die Dateiberechtigungen dieses zulassen.

Linux-Heimatverzeichnisse auf Windows-Rechnern

Der Dienst Samba ermöglich auch Windows-Maschinen den Zugriff auf Linux-Heimatverzeichnisse, die damit wie Netzlaufwerke eingebunden werden können.

Ausführlichere Informationen hierzu finden sich an folgenden Stellen:

Verfügbarkeit und Ansprechpartner

  • rund um die Uhr (24/7)
  • von Rufbereitschaft abgedeckt
  • nächtliches Backup
  • Service-E-Mail: linux-service@gsi.de
Topic revision: r2 - 2020-05-28, StefanHaller