Das Programm startet nicht wegen einer korrupten ini-Datei

Bei GSI werden mit dem Eintragen der Lizenz auch gleichzeitig bestimmte Konfiguration-Dateien in das benutzerspezifische Verzeichnis Q:\winedt kopiert. Ab diesem Moment ist der Benutzer selbstständig bei der Verwendung der zentralen Installation.

Nun kam es in der Vergangenheit ab und zu zu Fehlern beim Starten von Winedt mit dem Hinweis auf eine korrupte winedt.ini. Diese Datei liegt im Verzeichnis Q:\winedt.

Abhilfe schafft hier zunächst das 'Wiederbeleben' der Umbenennung der alten (und hoffentlich noch korrekten) winedt.ini.bak.

Standardmäßig ist in der Installation die Option Save Settings on Exit eingeschaltet. Unter bestimmten Umständen (unplanmäßiges Programmende?) führt diese Option allerdings zu den korrupten ini-Dateien. Abhilfe schafft hier evtl. das Ausschalten der Option (Options - Preferences - Backup - Save Settings on Exit = Aus) Allerdings sollte man dann bei echten Konfig-Änderungen das Speichern manuell durchführen (Options - Save Settings). Das hat dann aber auch den Nachteil, dass die alten Dateien beim Start nicht mehr automatisch geöffnet werden.

-- KerstinSchiebel - 23 Apr 2008
Topic revision: r1 - 2008-04-23, KerstinSchiebel
 
This site is powered by FoswikiCopyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding GSI Wiki? Send feedback
Imprint (in German)
Privacy Policy (in German)