Probleme bei Berichten, die auf Kreuztabellen basieren

  1. Wenn Berichte auf Kreuztabellen-Abfragen basieren, passiert es häufig, dass die Felder in der Abfrage gar nicht existieren, die im Bericht definiert worden sind (Bsp.: Werte sollen nach Datum/Quartalen summiert werden. Gibt es aber keine Werte für ein bestimmtes Quartal, dann existiert dieses Feld gar nicht im Ergebnis der Abfrage. Deshalb bringt der Bericht, in dem aber alle möglichen Felder definiert worden sind, einen Fehler).
    Sind diese Namen eindeutig (Bsp. I, II, III, IV für die verschiedenen Quartale), so kann man das Problem umgehen, indem man in der Kreuztabellen-Abfrage bei den Abfrageeigenschaften für die Spaltenüberschrift die Fixierten Spaltenüberschriften definiert.

  2. Parametergesteuerte Abfragen in Kreuztabellen, wobei sich der Parameter aus einem Formularfeld ergibt, können nicht normal über die Eingabe eines Kriteriums definiert werden. Man erhält die Fehlermeldung "Das Microsoft Jet-Datenbankmodul erkennt nicht als gültigen Feldnamen oder Ausdruck. (Fehler 3070)"
    Fügen Sie in der SQL-Ansicht der Abfrage die PARAMETERS-Definition hinzu.
      Bsp:
      PARAMETERS [Forms]![Target]![T_TargetID] Long;
      TRANSFORM First(T_punkte.P_Messung) AS ErsterWertvonP_Messung
      SELECT T_punkte.[P_x-Wert]
      FROM T_punkte
      WHERE (((T_punkte.P_Target)=Forms!Target!T_TargetID))
      GROUP BY T_punkte.[P_x-Wert]
      PIVOT T_punkte.[P_y-Wert];

Man kann natürlich auch eine Abfrage davorschalten, die diese Parameter berücksichtigt.

-- KerstinSchiebel - 11 Aug 2005
Topic revision: r4 - 2006-08-28, KerstinSchiebel
 
This site is powered by FoswikiCopyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding GSI Wiki? Send feedback
Imprint (in German)
Privacy Policy (in German)