Epics@GSI Webhome

EPICS Bericht 04. Dezember 2006, EE Meeting

EPICS

  • Experimental Physics and Industrial Control System

Software installationen

  • Base System installiert /u/epics , version 3.14.8.2
    • Vorschlag/Empfehlung (H.G. Essel, J.Adamczewski,): anstelle dessen /usr/local/pub/epics als installation zu nutzen. Da /u/ filesystem keine Software installationen enthalten sollten.
    • TODO Möglichkeiten überprüfen / u.a. vergl (/misc/hadessoftware)
      • weiteres Vorgehen nach Anfrage bei W.Schoen (IT): (Nachtrag: 05 Dec 2006, PZ)
        • Installation im Bereich /usr/local/epics ... mit entsprechender Verzeichnisstruktur mit moeglichst umfangreicher Modul-, Paket- und Extensions-Installationen fuer Nutzer die EPICS nutzen wollen, zum Kennenlernen und gelegentlichen Gebrauch. Vorraussetzung hierfuer: vergleichsweiser geringer Datentraffic (W.Schoen)
        • Kontrollsysteminstallationen vor Ort am Experiment, den Beduerfnissen angepasst.
        • evtl. auch Installation auf einem (richtigen) Gruppenserver der Kontrollgruppe
  • diverse Module und Extensions zusätzlich installiert
    • noch nicht abgeschlossen
  • bisher alles ohne root Rechte moeglich
  • geplant: skript basierte Paket Installationen für lokale Installationen.
    -- PeterZumbruch - 05 Dec 2006

Dokumentation

  • EPICS wiki - Umbau der alten Doku im Gange
    • Auf Administratorniveau: step-by-step Installationen des base Systems und der Module
    • Auf User Niveau: TODO
      • z.B.: Howto's
      • virtual linac

Projekte

DIM - EPICS Interface

  • Schnittstelle (Server und Client) zwischen DIM Protokoll und EPICS als device driver support
  • Martin Feldmann, Peter Zumbruch
    • vorerst Linux basiert
    • Erweiterung für Windows überprüfen
  • Status:
    • service services (Client und Server)
      • lauffähig für float variablen und ai records
      • ABER im Laufe der Weiterentwicklung nicht auf diesem Status gesichert.
    • command services
      • s.u. Integration
    • Integration der vorher unabhängigen Client und Server Teile des Treibers in eine Einheit
      • command services und service services können erst dadurch abgedeckt werden
  • Fertigstellung: ca. 2 Wochen bis zum lauffähigen ai record - float - Treiber als Service und Client
  • Später: * Erweiterung auf weitere Daten (int, string, bit, array)- und I/O-fähige Recordtypen * komplexere Datentypen - Machbarkeit - Sinn * Abbildung der common record Variablen nach DIM

XDAQ - EPICS Interface

  • zunächst:
    • XDAQ ⇔ DIM ⇔ DIM - EPICS Interface ⇔ EPICS
    • ermoeglicht auch
    • XDAQ ⇔ DIM ⇔ LabView
  • später:
    • XDAQ ⇔ XDAQ - EPICS Interface ⇔ EPICS

HADSHOPOMO (ETRAX embedded systems)

  • zunächst
    • HADSHOPOMO ⇔ DIM ⇔ DIM - EPICS Interface ⇔ EPICS
  • später
    • HADSHOPOMO ⇔ "EPICS in ETRAX"

Software updates

  • 3.14.9 (Januar/Februar)

-- PeterZumbruch - 05 Dec 2006

This topic: Epics > WebHome > InternalDocuments > ReportsEEMeeting > EpicsBerichtEEMeeting04122006
Topic revision: 2006-12-05, PeterZumbruch
 
This site is powered by FoswikiCopyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding GSI Wiki? Send feedback
Imprint (in German)
Privacy Policy (in German)