PCA Change Log

Refer to PCAReleaseNotes for futher release infomation and possibly known issues.

7.2.0 (25.10.2018)
  • Added ACU_MonitoringModule form
  • Added SR_7_2_0
  • Fixed PDF generator and Acceptance procedure
7.1.1 (19.09.2018)
  • Aus der MFU gelesene, gepackte Konfigurationsdateien werden im Verzeichnis 'ReadBackCfg' gespeichert und dort entpackt.
    Sowohl Win7 als auch Win10 lassen aber nicht zu (zumindest ist das die GSI Restriktive), dass unter '\Program Files (x86)' zur Laufzeit
    Ordner und Dateien erstellt, gespeichert und/oder gelöscht werden. Daher wird das 'ReadBackCfg' Verzeichnis nun unter
    'C:\Users\BenutzerName\AppData\Local\PowerConfigAdvanced' erstellt.
  • 'Tool40xDIM' und/oder 'frm_40xDIM' wurde in 'mod_XMLFileHandling.mod_XMLHandling_LoadXPCx_XMLFile' nicht in 'frm_40xDIM_7_0'
    konvertiert, sondern nur in 'frm_40xDIM'.
  • Die USB Diagnose Datei wird wieder geschrieben. War seit Anbeginn der Version 7 auskommentiert. Ist komplett überarbeitet.
  • Der USI (Re)scan ist nur noch möglich, wenn überhaupt eine und vor allem die richtige - und auch angeschlossene MFU definiert ist.
  • 'mod_XMLFileHandling.mod_XMLHandling_LoadXPCx_XMLFile' ToString Vergleiche beim Laden einer Konfiguration in simple Stringvergleiche
    geändert und dadurch die Anzahl der UserHandles drastisch reduziert.
  • Sofern Multiplexereinstellungen (Bezeichnung des Elements) zwischen Konfig-Datei und frm_* nicht passen informiert zusätzliches ShowMsg darüber.
  • frm_TFT Timer von 100ms auf 250ms gesetzt, dafür den SkipCounter entfernt.
  • 'mod_PDFGenerator_DrawImage' heißt nun 'mod_PDFGenerator_DrawGSILogo', da ohnehin nur das eine GSI Logo Verwendung findet.
    Außerdem ist das Logo nun eine Resource und ins Projekt hinein Kompiliert. Es ist kein Pfad mehr nötig wie zuvor.
  • Save configuration message before closing PCA
  • Save configuration message before opening a configuration file when another one is already opened
  • Wurde eine XREP-Datei geladen, wurde eine evtl. zuvor geöffnete Konfiguration NICHT geschlossen.
    Richtig ist nun, dass nur beim Laden einer XTST-Datei die vorherige Konfiguration nicht geschlossen wird.
  • Änderungen von DR (save configuration message) dahingehend erweitert, dass die Meldungen auch bei DragDrop erscheinen.
  • ShowMsg liefert sofern das Form mit (X) geschlossen wird nun "CANCEL" und NICHT mehr "ShowMsgDefaultButton.Buttonx"
  • Funktion 'Sleep(x)' geht unter Win7 und (Win10 -> manchmal), bei XP gibt's einen Kernel32.dll Fehler, obwohl 'Sleep(x)' seit Win NT 3.51 vorhanden sein soll.
    Der Aufruf muss daher korrekt heißen: System.Threading.Thread.Sleep(x). Evtl. gibt's auch Probleme mit dem FTDI USB Treiber unter XP, weil dort die
    Funktion 'Sleep(x)' ebenfalls deklariert ist.
  • InterlockListControlVII überarbeitet.
  • Zuletzt geöffnete Dateien (Recent Files) als neuer Menüpunkt
  • Korrekturen bzgl. der Schnellwahltastenhintergrundfarbe. Dummymodule sind nun auch grün, nicht mehr gelb.
  • Beim Laden von Konfig-Dateien wurde bisher nur geprüft, ob ein 'Control' im aktuellen Modul noch vorhanden ist. Einzelne 'Elemente'
    des 'Controls' hingegen nicht. (z.B. ein Mulitplexer hat einen '.pSelectionIndex' und ein 'pInverted'. Wurde also ein Control
    intern verändert, fiel das nicht auf. Ist jetzt der Fall.
  • Die Migration von Elementen des InterlockListControls war nicht für alle Elemente korrekt.
  • Bei der Migration von Modulen wird nun korrekt angezeigt, welches 'Controls' aus dem alten Form im neuen nicht mehr zu finden sind.
  • ShowMsg hat nun die Möglichkeit bei reinen Infoausgaben optional den Schriftstil und -grad anzugeben.
    Infoausgaben am Ende der Migration werden nun in 'Courier New' angezeigt. Wegen deren fester Zeichenbreite werden nun Infos sauber mit Tabulatoren
    untereinander geschrieben
  • Fixed Water valve FSP writing action in the ICM and water interlock card forms
  • Fixed the SR interlock text write action
  • Added the possibility to skip the USI rescan if the power converter is on. Please test it
  • USI Rescan ist nun generell nicht mehr möglich, sofern das Netzgerät eingeschaltet ist.
  • 'frm_AcceptanceTestStart' hat zusätzlichen Button 'btn_RefreshLabelsWithPSUDataInfo'
  • 'frm_ProgramSettings' hat nun auch die Option Interlocktexte automatisch mit den Parametern zu übertragen.
    Außerdem werden die ProgramSettings nun auch in der Konfigurationsdatei gespeichert.
  • Der Fehler, dass bei einer geöffneten .XPC7 und einer geladenen .XTST Datei die .XTST Datei beim speichern
    der Parameter die .XPC7 Datei überschreibt ist behoben.
  • In 'frm_Main.StatusStrip_OpenedFilenames werden nun neben der geöffneten Konfigurationsdatei auch die geladenen .XTST und die gerade generierte
    .XREP angezeigt. Wird 'frm_AcceptanceTestStart' geschlossen und dadurch 'frm_AcceptanceTest' geöffnet wird die .XTST Datei in der Kopfzeile
    des 'frm_AcceptanceTest' angezeigt.
  • Fixed in the save routine the path folder (frm_main)
  • fixed the USI rescan function: the FriendGlobal _bFSP242_CPUStatus_Received is set to false before the FSP242 read action (frm_setup)
  • set as default the interlock text write action to the flash when the parameters are written to the flash
  • 'ProgramSettings' werden NICHT mehr in der Konfig-Datei gespeichert. Diese sind nicht Bestandteil der Netzgerätekonfiguration, sondern Teil von PCA.
    Daher sollten sie in einer Settings-Datei zu finden sein. Ggf. in der gleichen in der auch 'RecentFiles' abgelegt wird.
  • 'AutoSave' ist wieder ausgegraut, da deise Fuinktion in Zeiten von FDD wohl eher nicht so ratsam ist. Ohne FDD war es noch durchaus sinnvoll.
7.1.0 (03.08.2018)
  • ADC-DAC-IO und ADCII Kalibrierung komplett überarbeitet.
  • Überarbeitetes 'InterlocklistControlVII', Anbindung an Reissleinen nun entweder gar nicht mehr editierbar (wenn fest verdrahtet) oder es ist nun die
    Zuordnung nur an wirklich mögliche Reissleinen durchführbar. Alle anderen sind ausmaskiert. Interlocks ohne HW-Jumper zum deaktivieren/scharf schalten
    bieten nun auch keine Möglichkeit mehr dessen Stellung zu editieren (pNoHWDiableJumpersAvailable). Fehlerhafte Anbindung bzgl. 'bInterlockNotPending' und
    'bInterlockConnectedToTripline4' korrigiert.
  • Ein AIM (Analog Interlock Module) wurde NICHT aus einer Konfigurationsdatei geladen, nur gespeichert!
  • War die Module-Auswahlliste auf "MFU'USI configuration" geöffnet und wurde eine Konfig-Datei geladen, wurde die
    Auswahlliste zwar anschliessend korrekt geschlossen, aber die CheckBox "chk_EnableUSIConnectionSetup.Checked" blieb "True". Das führte
    dazu, dass bei einem anschliessenden Klick auf ein Modul auf "MFU'USI configuration" sich nicht das Modul öffnete sondern ggf.
    umkonfiguriert werden konnte.
  • Module deren Parameter NICHT an die MFU übertragen werden, werden in der Schnellauswahl nun nicht mehr rot, sondern gelb dargestellt.
    Das Gleiche gilt für den "Add parameters to..." Knopf und die Anzeige beim Fortschrittsbalken während der Übertragung der Parameter.
  • Für alle Modul-Forms "ShowInTaskBar" auf "False" gesetzt.
  • Wird der USB-Thread geschlossen werden die Sendetasten der MFU(SE) nun deaktiviert.
  • "Generate ACU_PARA.TXT" Menüpunkt zum Erzeugen einer Datei zum programmieren des ACU_Systems über einen USB-Speicher ohne PCA vor Ort.
  • ToolStrip in MAIN erlaubt das Senden von Parametern.
  • Laden einer weiteren Datei bei bereits geöffneter Konfig-Datei schlug immer fehl. Im Moment ist es so, dass beim
    laden noch immer eine Fehler auftritt, wegen eines DirectCasts, der (warum auch immer) ins leere läuft. ->Ursachenforschung!
  • ADC, ADC-DAC I und II, ZFC bzgl. der Kalibrierung überarbeitet und angepasst.
  • Alle Public in Friend geändert und Klassen Dim aufgeräumt.
  • Eigene MsgBox als Klassenbibliothek (ShowMsg) hinzugefügt
  • WR cfg nach WR param ins flash
  • USI Re-scan nach autoconf
  • im frm_Setup, mit rechts click kann man das Form öffnen; mit links click, sind nur die Module-Info gezeigt.
  • close progress bar before opening another one
  • close all the forms before reading the cfg file from flash
  • added handler for the read configuration from the flash (blue arrow)
  • added message box when the cfg file and the params are written in the flash
  • added RemovedHandler when the form is closed
  • The wr cfg to the flash doesn't start till the wr parameters to the flash process is not competed
  • fixed MFU incoming HS channels multiplexer (added Derek's fix)
  • generated two new forms for "dummy" high speed data channel
  • added in frm_ADCIO_II, frm_TS1MU1,frm_ZFC,frm_SCM_III_7_0, frm_SCM_III_7_1 and frm_ParallelFeeder the possibility to choose directly in the form the dummy USI slave association.
  • neue Version des BackGroundWorker in frm_Main
  • nach USI Scan wird Progressbar nun geschlossen
  • während USI Scan sind alle Forms gesperrt (keine Eingaben möglich
  • frm_MFU_7_2 hat jetzt "LocalSetValueScaling" Möglichkeit.
    Ist aber noch NICHT Teil der Parameter beim RAM/Flash speichern in der MFU, erzeugt einen CheckSumErr in der MFU und ich weiß noch nicht warum.
  • Added cPCAModuleType_ADIOMII_7_1, cPCAModuleType_PSMIIPortA_7_1, cPCAModuleType_TS1MU1PortA_7_1 and
    cPCAModuleType_ZFCPortA_7_1 forms in order to manage the single USI "Dummy" module (frm_HighSpeedDataChannel_7_0)
  • Added:
    a. frm_ADCIO_II_7_1 (the FW has still to be changed)
    b. frm_ZFC_7_1
    c. frm_ParallelFeeder_7_1
    d. frm_TS1MU1_7_1
  • Removed frm_HighSpeedDtCh_7_1 => only one dummy form will be used
  • Added AID field in all MFU forms in the PSU_Data tab
  • changed mod_Function_FormIsOpened(via string)=> with InStr check only there is no difference between frm_AcceptanceTest and frm_AcceptanceTest_Start
  • Added in the Acceptance report file:
    a. SW and FW versions page
    b. AID field
    c. counting page as suggested by Mr Schwarz
    d. report file name as footer indication
  • Every time the acceptance procedure is closed, a pop up window will force the user to save (Save As) the configuration file as well in order to keep the parameters chenges performed during the test, not only in the .xrep file, but also in the .xpc7 file
  • mod_Functions: For combo boxes and mux controllers, the migration is performed checking first
    if the old controller index is still available in the new one
  • Added TS1MU1SetValGenControl migration commands
  • BackGroundWorker hat auf Daten von der MFU die vorher NICHT per PCA angefordert wurden (CPU Status) nicht richtig reagiert.
    Außerdem dürfen solange der USI Suchlauf auf der MFU ausgeführt wird KEINE weiteren Daten von PCA an die MFU geschickt
  • new acceptance test procedure: added Mr Schwarz suggestions and added the possibility to postpone a test case
  • Added migration procedure for ZFC controllers
  • changed "error message" when a controller is not anymore available during the migration
  • Re-designed the frm_ADC_DAC_IO_verII_7_1=> there were too many bullfucks
  • Wird ein Modul gefunden welches von der aktuellen PCA Version NICHT unterstützt wird,
    werden jetzt alle nachfolgend gefundenen Module richtig dekodiert. Dies war bisher fehlerhaft, es erfolgte ein Abbruch und
    folglich wurden alle nachfolgenden Module falsch angezeigt.
  • Kommt es zu Unstimmigkeiten zwischen konfigurierten Module (in der gepackten Konfig-Datei in FSP251) und den
    tatsächlich gefundenen Modulen und wird mindestes eines davon NICHT von der aktuellen PCA Version unterstützt erfolgte nun eine Meldung darüber.
    Diese Meldung erschien bisher nur, wenn OHNE gepackte Konfigdatei eine Autokonfiguration durchgeführt wurde.
  • neues ACU_Control InterlockControlVII _V7_1,
    Form ICM 7.2.x hinzugefügt
    Während USI_Scan, Compare, Datei laden, Datei speichern sind nun alle Forms gesperrt.
  • 'Datei Öffnen Diaglog' merkt sich nun den letzen Ort und bietet diesen bei erneutem 'Öffnen Wunsch' erneut an.
  • Nios SW version displayed in the module description window (for the MFU only).
  • Write cfg to the flash action disabled if the Nios SW is not compatible
  • OpenFile, SaveFile merken sich nun den Pfad der beim letzten Zugriff gewählt wurde und öffnen genau wieder an dieser Stelle
  • Backupdateien haben nun die Endung .xbak und nicht mehr .bak
  • Das Verwalten von .xbak_Dateien funktioniert nun. Es gibt jeweils nur noch eine Sicherungskopie und die vorherige wird sauber gelöscht.
    Bisher wurden vorherigen Backups nicht gelöscht. (Sollte zwar, funktionierte aber nicht!)
  • .xbak-Dateien können wie normale Konfigurationsdateien geöffnet werden.
  • Konfigurations- und .xbak-Dateien können nun per DragDrop ins frm_Main geöffnet werden.
  • Konfigurations- und .xbak-Dateien können nun per Link PCA PCA starten
  • Neuer Menüpunkt "File -> New"
  • Neuer Menüpunkt "Help"
  • SplashScreen wird nun im frm_Main geöffnet und schliesst per Timer
  • ADC-DAC-IO I und II, ADCII Kalibrierung, ZFC: Vergleich zur Anzeige der Histogrammbars mit weniger als x-Werten war '>' ist nun '>='.
    'tbo_NumberOfMeasurements' Vergleich mit 'tbo_DontShowBarsWithLessThanXValues' war Textvergleich, musste aber Int sein.
  • Main.File->New nochmal überarbeitetet. Außer JA, CANCEL nun auch NEIN möglich
  • ADC_DAC_IO II Komparatoren wurden per Standard 1,3,5,7,9 nummeriert. Werden nun richtig 1,2,3,4,5 nummeriert.
7.0.0 (31.03.2017)
  • Der Funktionsgenerator in der MFU wurde falsch konfiguriert. Rampen waren nicht möglich.
  • Der Ordner in welchem PowerConfig sich befindet muss nicht länger Power_Config_AdvanedV5 heißen, sondern kann jeden beliebigen Namen haben.
  • SlopeLimiterControl überarbeitet und 'ExpertMode' eingeführt
  • Die Funktion "Save" funktioniert.
  • MFU Form: beim Tab Logbuch, beim internen Scope und auf PSU Data bleiben die Hintergrundfarben der CheckBoxen nun erhalten und
    ändern sich nicht mehr beim Speichern oder laden von Konfig-Dateien
  • MFUForm'Logbuch: Werden fehlerhafte Daten aus dem MFU Logbuch gelesen, werden diese Abgefangen und es erfolgt eine Mitteilung und kein Ausnahmefehler mehr
  • Überlauffehler der Fortschrittsanzeige beim Laden von Konfig-Dateien behoben.
  • Die Abfrage und Umschaltung der Remote-Bedienhoheit funktioniert nun problemlos.
  • Es werden nur noch Daten in den USB Sendebuffer geschrieben, wenn eine USB Verbindung zur MFU besteht.
  • MFUModule'RemoteControl'chk_PSURemoteControlViaPCAAndUSB: der Zustand dieses Steuerelements wird nicht mehr in der .XPC3 Datei gespeichert.
    Wird eine .XPC3 Datei geladen verbleibt das Steuerelement auf seinem letzten Zustand. Das FSP013'Bit[0] in der MFU welches die Bedienhoheit
    repräsentiert ist ohnehin nicht Bestandteil der Parameter.
  • MFUModule'RemoteControl'chk_SelectLoad1..._5, DeselektAllLoads: der Zustand dieser Steuerelemente wird nicht mehr in der .XPC3 Datei gespeichert.
    Wird eine .XPC3 Datei geladen verbleiben die Steuerelemente auf ihrem letzten Zustand. Das FSP125 in der MFU welches die Lastwahl repräsentiert ist
    ohnehin nicht Bestandteil der Parameter.
  • ListBoxen sind nicht mehr Bestandteil der .XPC3 Datei
  • ToolStrips für Schnellzugriffe auf Programmfunktionen und Forms eingefügt.
  • ADCII (R2.4, vom 03.02.17) FSP070 und FSP071 nach FSP043 und FSP044, PCA unterstützt beide Zuordnungen
  • Form ToolAIM (AnalogInterlockModule) neu hinzugefügt.
  • Form MFU_SE_Module S(econd) E(dition) neu hinzugefügt.
  • Fenster können nun alle minimiert, normalisiert und automatisch neu angeordnet werden.
  • Kompatiblitätscheck bzgl. gefundener und von PCA geforderter Module komplett überarbeitet. Minimlaanforderungen sind nun in PCA für alle Module hinterlegt.
    FPGA Firmwarestände vor 7.0 werden nicht mehr unterstützt.
  • HighSpeed Configuation der MFU auf 16 Kanäle erweitert.
  • Unmengen an Controls umbenannt von teilweise kryptischen Namen in sinnvolle mit vereinheitlichtem Präfix.
  • MFU'Controller configuration passt sich nun dynamisch dem tatsächlichen Zustand der MFU an, sofern veränderbare Werte ausgelesen werden.
  • Expertmodus für GLAD auf MFU Form.
  • ADCDACIO ICJX und Multiplexer Einstellungen überarbeitet.
  • Generell bei MFU, ADCII und ICMIII viele Dinge der Oberfläche überarbeitet.
  • Reihenweise ToolTips eingefügt, oder vorbereitet.
  • InterlocklistControlVII und weitere Controls überarbeitet und verifiziert.
  • Wechsel zwischen MFU und MFU SE ermöglicht, das Migrier-Werkzeug ist aber noch nicht implementiert.
  • changed Definition für Parallel Supply Module Ver.II Port A:
    from sPCADescriptionLong = "Parallel Supply Module Ver.II Port A" to sPCADescriptionLong = "Parallel Supply Module Ver.II USI Slave 1"
    from sPCADescriptionShort = "PSMIIPortA" to sPCADescriptionShort = "PSMII_USI_Sl1"
    from iHWMinorRelease = 1 to .iHWMinorRelease = 0
    from dHWRelease = 3.1 to dHWRelease = 3.0
  • changed Definition für Parallel Supply Module Ver.II Port B:
    from sPCADescriptionLong = "Parallel Supply Module Ver.II Port B to sPCADescriptionLong = "Parallel Supply Module Ver.II USI Slave 3"
    from sPCADescriptionShort = "PSMIIPortB" to sPCADescriptionShort = "PSMII_USI_Sl3"
    from iHWMinorRelease = 1 to iHWMinorRelease = 0
    from dHWRelease = 3.1 to dHWRelease = 3.0
  • changed Definition für Water Interlock and Control Module:
    from iHWMinorRelease = 1 to iHWMinorRelease = 0
    from dHWRelease = 3.1 to dHWRelease = 3.0
    from dtFWReleaseDate = #1/1/2000# to dtFWReleaseDate = #1/1/2017#

-- DerekSchupp - 2018-10-26
Topic revision: r2 - 2018-12-05, DerekSchupp
 
This site is powered by FoswikiCopyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding GSI Wiki? Send feedback
Imprint (in German)
Privacy Policy (in German)